Antikes am Abend: Die Seeschlacht von Actium

Die Seeschlacht von Actium - Wendepunkt im Ringen um die Macht im Römischen Reich und die „Geburtsstunde“ von Kaiser Augustus.
„Kaum sah er das Schiff der Kleopatra davonsegeln, als er (Marcus Antonius) alles vergaß und selbst diejenigen, welche für ihn stritten und starben, verriet und im Stich ließ“ - so beschreibt der antike griechische Schriftsteller Plutarch den Wendepunkt bei der Seeschlacht von Actium 31 v. Chr. Das Ringen um die Macht für Marc Anton und seine Geliebte, Kleopatra VII., war verloren. Sie wählten den Freitod. Oktavian ging als Sieger hervor.  Neben der Betrachtung der Vorgeschichte erfolgt eine kritische Analyse selbiger mittels antiker Quellen, um die Frage zu beantworten, ob es sich tatsächlich um die feige Flucht zweier Verliebter oder doch eiskaltes, militärisches Kalkül handelte. Mit Thomas Schiegg M. Sc.

Kosten: nur Eintritt