© Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Klangvolle Konzert-Hommage: 250 Jahre Schaezlerpalais!

Alle Konzerte im Rokoko-Festsaal des Schaezlerpalais

Trompetenglanz
So, 20. September 2020, 18-19 und 20-21 Uhr
Thomas Seitz (Trompeten), Stephanie Knauer (Pianoforte)

Die Trompete war im 18. Jahrhundert ein Muss bei festlichen Anlässen – und ist deshalb die ideale Besetzung für einen glanzvollen Konzertabend passend zum prunkvollen Ambiente: Der brilliante Solist Thomas Seitz interpretiert unter anderem Werke von Leopold Mozart, Johann Nepomuk Hummel und Georg Philipp Telemann.

Klavierrezital „1770”
Fr, 25. September 2020, 19 Uhr
Stephanie Knauer (Pianoforte)

Das Schaezlerpalais wird in diesem Jahr seiner Bestimmung übergeben, in Bonn erblickt ein kleiner Junge Namens Ludwig van Beethoven das Licht der Welt und Marie Antoinette bricht nach Versailles auf: Als „Hommage” an 250 Jahre Schaezlerpalais spielt Stephanie Knauer auf dem Nachbau eines historischen Hammerflügels u. a. Werke von Mozart, Beethoven u. Haydn, die in den Jahren um 1770 entstanden sind.

„Ach, ich liebte” – Orient trifft Okzident
So, 4. Oktober 2020, 18-19 und 20-21 Uhr
Öykü Sensöz (Sopran), Seref Dalyanoglu (Oud), Stephanie Knauer (Pianoforte)

„Alla turca” war im 18. Jahrhundert europaweit en vogue. Von Frankreich aus entwickelte sich die „Turquerie” und auch Mozart, den Sie unter anderem neben Donizetti und türkischen Komponisten aus dem 16. bis 19. Jahrhundert hören werden, griff in seiner „Entführung aus dem Serail” auf das populäre Sujet zurück. Die drei Künstler schlagen eine musikalische Brücke zwischen Orient und Okzident. Es erklingt alte Musik aus beiden Welten.

Tickets: 19 Euro, ermäßigt 14 Euro, Museumskasse: T (0821) 324-4118