Praxiteles und der Skandal von Kos

Skandale beleben das Geschäft. Nicht anders erging es dem griechischen Bildhauer Praxiteles im 4. Jh. v. Ch. Dabei dreht es sich um eines der berühmtesten Bildwerke der Antike und ein heute noch vielfach kopiertes Bildmotiv. Mit Silvia Hirsch (lic. phil.).

Kosten: 7 Euro plus erm. Eintritt, mit Jahres- und ICOM-Karte frei