Schlüsselwerke tschechischer Fotografie des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart

24.05.–30.06.2019 im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast

Das in Prag ansässige Finanz- und Versicherungsunternehmen PPF verfügt über die bedeutendste Privatsammlung tschechischer Fotografie. Beginnend mit ihren Anfängen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts beinhaltet der Kern der Sammlung alle Stränge wegweisender fotografischer Entwicklungen des 20. Jahrhunderts (mit einem Schwerpunkt in den 1920er/30er Jahren) aus Porträt-, Landschafts-, Akt-, Dokumentar- und konzeptueller Fotografie bis hin zu abstrakt-experimentellen Formen der Gegenwart.

Wir freuen uns sehr, eine exklusive Auswahl herausragender Werke der Sammlung exklusiv im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst zeigen zu können, die zum größten Teil erstmals in Deutschland zu sehen sein werden. Parallel zur Sonderausstellung finden vom 27. bis 30. Juni zudem die Deutsch-Tschechischen Kulturtage statt. Die feierliche Finissage zum Ende der Sonderausstellung am 30. Juni mündet ebenso in das Ende der Kulturtage und bildet einen Höhepunkt zu dem Dialog zwischen Tschechien und Deutschland, sowie den Partnerstädten Liberec und Augsburg.