Skulpturenspaziergang: Hans Reichle – seine Augsburger Werke

Hans Reichle begann seine Lehre in München bei Hubert Gerhard, dem Schöpfer des Augustusbrunnens. Wie dieser ging er zur weiteren Ausbildung nach Florenz. Sein Lebens- und Schaffensmittelpunkt wurde der fürstbischöfliche Hof in Brixen. In den wenigen Augsburger Jahren (1603-1607) entstanden seine bedeutendsten Bronzeskulpturen. Die Führung beginnt im Maximilianmuseum und führt anschließend nach St. Ulrich und Afra.Mit mit Christine Andrä M.A.

Kosten: 5 Euro. Voranmeldung: besucherservice-kusa@augsburg.de oder T (0821) 324-4112