© Kunstsammlungen und Museen Augsburg

73. Große Schwäbische Kunstausstellung

27.11.2021–09.01.2022 in der Halle 1 – Raum für Kunst im Glaspalast

Zum 73. Mal zeigen Künstlerinnen und Künstler aus der Region, kuratiert vom BBK Schwaben-Nord und Augsburg sowie vom BBK Allgäu/Schwaben-Süd,  ihre Werke zum Jahresende der Öffentlichkeit. Die unter anderem mit Unterstützung des Bezirks Schwaben und der Stadt Augsburg ausgerichtete Ausstellung gibt einen Überblick über die Schwäbische Kunstproduktion der letzten Zeit.

Alle im Bezirk Schwaben ansässigen Kunstschaffenden können sich mit insgesamt drei Werken um eine Teilnahme bewerben. In diesem Jahr wurden 161 Arbeiten eingereicht. Eine Jury stellte mit 73 nun ausgestellten Objekten ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst zusammen. Vergeben wird jeweils auch der Kunstpreis der „Großen Schwäbischen“. In diesem Jahr geht dieser von der Stadt Augsburg gestiftete Preis an den Künstler Bernd Rummert für sein Werk "Kunstrasen", einer Skulptur aus Bindedraht und Federringen.

Zur Ausstellung ist ein Katalog mit einer kurzen Beschreibung aller Arbeiten und Biographien der Kunstschaffenden erschienen.

>>Hier geht es zur Webseite des BBK mit weiteren Infos zur Ausstellung.

Di–So 10–17 Uhr. Eintritt 4 Euro/Kombiticket mit H2 7 Euro