Musica StravaganteWunderliche Musik aus Italien und Süddeutschland

So, 3. Juli 2022, 11 Uhr, Viermetzhof im Maximilianmuseum

Theona Gubba-Chkheidze – Barockvioline
Robert Schlegl – Barockposaune
Angelika Radowitz – Bassdulcian
Michael Eberth – Orgel und Cembalo

Imitationen von Nachtigal, Cucu, und Frosch, das Henner- und Hannergeschrey und die Katz, aber auch wunderliche Musik voller überraschender Dissonanzen und expressiver Affekte, bezeichnete man im Italien des frühen 17. Jahrhunderts als Musica Stravagante. Wunderbare Beispiele dieses Genre sind von Giovanni de Macque, Girolamo Frescobaldi, Adriano Banchieri, Alessandero Poglietti und Heinrich Ignaz Franz Biber erhalten – harmonisch außergewöhnlich, thematisch belustigend – erleben Sie extravagante Musik des Frühbarocks.

Dieses Konzert ist Bestandteil der Fugger Konzerte 2022 des fama - Forum Alte Musik Augsburg e.V.

Kosten: 26 Euro, ermäßigt: 18 Euro

Tickets über Reservix >>>

Alle Konzerte der Kunstsammlungen >>>