Sturm und DrangLieder und Klaviermusik von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart und Texte über Marianna von Martines, Gründerin eines vielbeachteten Salons in Wien um 1780

So, 25. September 2022, 18 Uhr, Rokoko-Festsaal im Schaezlerpalais

Sabine Lutzenberger – Mezzosopran
Wolfram Oettl – Hammerflügel
Helmut Balk – Moderation

Im Festsaal des Schaezlerpalais in Augsburg treten die Klänge von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart mit der Salonierin Marianna von Martines in Dialog. Die Entstehung des literarischen „Sturm und Drang“ mit seinem experimentellen Charakter wie emotionalem Impetus und der neuen Betonung von Gefühl und Phantasie – all das kann man in dem überaus großen Oeuvre der Klaviermusik Haydns und Mozarts wie auch in deren Liedern spüren. 1794 erschienen die Original Canzonettas von Joseph Haydn nach Gedichten der englischen Lyrikerin. Die Lieder erzählen vom Matrosen, der Seejungfrau, von Liebesglück, Sehnsucht und Verzweiflung. Wolfgang Amadeus Mozart offenbart sich in seinen Liedschöpfungen als Dramatiker auf allerkleinstem Raum und wendet seine Schöpferkraft immer wieder dieser Gattung zu.

Den Bogen von Klaviermusik zu gesungener Dichtung des Sturm und Drang vervollständigen gelesene Texte der Zeit, indem Helmut Balk den musikalischen Faden literarisch aufnimmt. Musiziert wird auf einem Anton Walter Hammerflügel, Wien ca. 1782, ohne Kniehebel, dessen erste wissenschaftliche Rekonstruktion das Greifenberger Institut für Instrumentenkunde unternommen hat und für dieses Konzert zur Verfügung stellen wird.

Dieses Konzert ist Bestandteil der Fugger Konzerte 2022 des fama Forums Alte Musik e.V.

Kosten: 26 Euro, ermäßigt: 18 Euro

Karten über Reservix >>>

MEHR INFORMATIONEN