Gérard Douffet (?), Hl. Maria Magdalena, Öl auf Leinwand © Kunstsammlungen & Museen Augsburg, Foto: Andreas Brücklmair

Barocke Bildwelten – Gemälde aus der Sammlung der Barockgalerie

31.3.–27.8.2023 im Schaezlerpalais

Die Deutsche Barockgalerie ist eines der Herzstücke des Augsburger Schaezlerpalais. In den Räumen der Enfilade im ersten Obergeschoss des Hauses präsentiert sie vorrangig aus Augsburg und Süddeutschland stammende Gemälde aus der Zeit des 16. bis 18. Jahrhunderts. Vor den Augen der Besuchenden verborgen, schlummern aber noch zahlreiche weitere Schätze in den Depots der Kunstsammlungen und Museen, die nicht Teil der Dauerausstellung sind. Die Ausstellung stellt einen Teil dieser Objekte in den Fokus und präsentiert eine Auswahl von Gemälden des Barock und Rokoko unter anderem aus Augsburg, Süddeutschland und Italien, die die große Bandbreite der Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts veranschaulichen.

Darunter finden sich bereits aus früheren Ausstellungen bekannte Kunstwerke ebenso wie Neuerwerbungen, Schenkungen und Wiederentdeckungen aus dem Altbestand, die bislang selten, schon lange nicht mehr oder noch nie ausgestellt wurden. Einen besonderen Schwerpunkt bildet eine Auswahl von Bozzetti – kleinformatige Ölskizzen, die als Vorbereitung für Gemälde und Deckenfresken dienten.