Johann Falch, Waldbodenstillleben, Augsburg um 1710/20 © Kunstsammlungen & Museen
Cooking the Art, Foto: Waldmann & Weinold

Angebote & Projekte

Von spannenden Sonderseiten, über Videokunst aus unseren Häusern bis hin zu unserer App. Hier finden Sie weitere digitale Informations- und Entertainment-Angebote der Kunstsammlungen.


Videokunst von Stefanie Sixt mit Musik von Klangkünstler Markus Mehr. Mit "Von Fülle und Auflösung" im Schaezlerpalais waren die Kunstsammlungen und Museen vom 22.-24.10.2021 bei den Light Nights Augsburg dabei.


Zu den Kunstsammlungen & Museen Augsburg gibt’s auch eine App! Kunstsammlungen & Museen Aux – Eine App, die konzipiert wurde, um Ausstellungen neu zu entdecken, mit verschiedenen Touren die Geschichte hinter unseren Objekten zu erfahren und die Highlights der Museen kennenzulernen. 

Um die App zu starten, können Sie obigen QR-Code mit Ihrem Smartphone scannen. Alternativ finden Sie die App im App Store oder im Play Store:

Zur App im App oder Play Store >>>
Mehr Informationen zur App >>>

Die App der Kunstsammlungen und Museen Augsburg im Rahmen des Projektes DIWA (Das inklusive Wir in Augsburg) wurde durch die Europäische Union und den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) kofinanziert.


PRÄSENTATIONSVIDEO

Die drei Ausstellungen "500 Jahre Fuggerei" in der Fuggerei Augsburg, "Stiften gehen! Wie man aus Not eine Tugend macht" im Maximilianmuseum Augsburg und "1521" im Diözesanmuseum Augsburg, im Jahr 2021.

Die drei Ausstellungen "500 Jahre Fuggerei" in der Fuggerei Augsburg, "Stiften gehen! Wie man aus Not eine Tugend macht" im Maximilianmuseum Augsburg und "1521" im Diözesanmuseum Augsburg.


Dr. Christof Trepesch trifft Sternekoch Simon Lang aus dem Maximilian's im Schaezlerpalais. Simon Lang lässt sich von einem Gemälde Georg Flegels in der Deutschen Barockgalerie zu einem neuen Gericht inspirieren. 
Zur Sonderseite mit Videos und Rezept zum Nachkochen >>>