Vorsicht zerbrechlich!
Hinterglasgemälde aus vier Jahrhunderten

08.10.2022–05.03.2023 
im Schaezlerpalais

Den Kunstsammlungen und Museen Augsburg ist es im Jahr 2021 gelungen, 153 Hinterglasgemälde aus der bedeutenden Sammlung Gisela und Prof. Wolfgang Steiner zu erwerben. Die Ausstellung „Vorsicht, zerbrechlich“ präsentiert rund 100 Hinterglasbilder dieses Konvoluts in den historischen Räumen des Schaezlerpalais...

>>> mehr Info

Johann Philipp Thelott
Von Augsburg nach Frankfurt

11.11.2022-12.02.2023
im Grafischen Kabinett

Die Ausstellung widmet sich mit Johann Philipp (1639–1671) einem bislang weitgehend unbekannten Spross der prominenten Augsburger Familie Thelott. Den Zugang bietet sein fragmentarisch im Stadtarchiv der oberhessischen Kleinstadt Grünberg überliefertes Arbeitsbuch, dessen Existenz erst vor einigen Jahren bekannt wurde...

>>> mehr Info

Herlinde Koelbl – Metamorphosen
Werden - Vergehen - Entstehen

16.12.2022–23.04.2023
im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast

Herlinde Koelbl, die wohl bedeutendste Portrait- und Menschenfotografin unserer Zeit, hat ihrem umfassenden fotografischen Werk ein neues, inspirierendes Kapitel hinzugefügt. Ihr Projekt „Metamorphosen“ zeigt erstmals nicht den Menschen selbst, sondern reflektiert sein Sein im...

>>> mehr Info

Polychrom
Malerei und Zeichnung von sechs Künstler:innen

27.01.–12.03.2023
in Halle 1 – Raum für Kunst im Glaspalast

Die Schau lotet die analogen Ausdrucksformen von Malerei und Zeichnung im digitalen Zeitalter aus. Bei aller Unterschiedlichkeit der Arbeiten verbindet sie doch alle eine große Eindringlichkeit und Ausdruckskraft sowie der Glaube an die Wahrhaftigkeit des analog geschaffenen Bilds. Die Künstler:innen Christofer Kochs, Timur Lukas, Daniel Man, Burga Endhardt (+), Carlin Jörg, Laurentius...

>>> mehr Info

Elias Holl (1573–1646)
Meister - Werk - Stadt

17.06.–17.09.2023
im Maximilianmuseum

Elias Holl, Erbauer des Augsburger Rathauses, zählt zu den bedeutendsten Architekten des 17. Jahrhunderts. An der Neugestaltung Augsburgs um 1600 war er maßgeblich beteiligt. Seine Bauten prägen bis heute das Stadtbild. Anlässlich des 450. Geburtstags Holls, der von 1602 bis 1630 und von 1632 bis 1635 als Augsburger Stadtwerkmeister tätig...

>>> mehr Info

Uncanny Valley / Das unheimliche Tal
Erika Kassnel-Henneberg

10.2.–26.03.2023
in der Neuen Galerie im Höhmannhaus

Künstliche Intelligenz als digitale Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts beeinflusst schon heute massiv die mediale Informationslandschaft. Im Zeitalter von Deep-Learning werden wir zunehmend mit KI-gesteuerten Anwendungen konfrontiert, die in produktionstechnische und wirtschaftliche Prozesse eingreifen, die in der Medizin und Meinungsforschung, in Techniken industrieller wie personaler Überwachung,...

>>> mehr Info

Antike in Bayern
Netzwerk-Ausstellung mit sieben Museen von Augsburg bis Aschaffenburg

02.12.2022–05.03.2023
im Römerlager im Zeughaus

In Bayern haben Römer und Kelten viele Spuren hinterlassen. Zu finden sind diese in sieben einzigartigen Museen und archäologischen Parks, die sich zum Museumsnetzwerk „Antike in Bayern” zusammengeschlossen haben: Archäologischer Park Cambodunum (Kempten), Archäologische Staatssammlung (München), kelten römer museum (Manching), Pompejanum...

>>> mehr Info

Das Brechthaus
Exponate und Installationen zu Kindheit und Jugend, zum Lebenslauf und Werken

Brechthaus

Bert Brechts Geburtshaus im Augsburger Lechviertel ist seit 1985 eine Gedenkstätte. Hier taucht man in das Leben und Werk des Dichters und Dramatikers ein. Das Handwerkerhaus „Auf dem Rain 7“ steht eingeklemmt zwischen zwei Lechkanälen. Im Obergeschoss des...

>> mehr Info

Das Leopold-Mozart-Haus
Mozart zum Anfassen

Leopold-Mozart-Haus

Das Leopold-Mozart-Haus in der Frauentorstraße ist das Geburtshaus von Leopold Mozart (1719–1787). Er kam hier als Sohn des Buchbinders Johann Georg Mozart (1679–1736) und dessen zweiter Frau Anna Maria Sulzer (1696–1766) zur Welt. Ihm und seiner Familie ist deshalb auch ein Großteil der Ausstellung in den Räumen des verwinkelten Gebäudes gewidmet. Anlässlich des 250. Geburtstags...

>>> mehr Info