Das Römerlager im Zeughaus © Kunstsammlungen & Museen Augsburg, Foto: Andreas Brücklmair

Antike in Bayern

Antike in Bayern

Im Museumsnetzwerk "Antike in Bayern" haben sich sieben Museen und archäologische Parks zusammengeschlossen, um einen gemeinsamen Mehrwert für Urlauberinnen und Urlauber zu schaffen, die sich über die Antike Vergangenheit Bayerns informieren wollen. Im Verbund ist auch das Römerlager im Zeughaus. 

In der gleichnamigen Ausstellung stellen sich die sieben Museen vor. Gezeigt wird eine Auswahl exzeptioneller Stücke (in Repliken) aus den einzelnen Häusern, darunter der Herkules vom Weißenburger Silberschatz, die Weltenburger Stierskulptur, etruskische Statuetten, keltische Münzen und Schmuckstücke, römische Reliefgefäße sowie Lampen und der bronzene Pferdekopf aus dem Römerlager in Augsburg (Kopie). 

Ab Dienstag, 10. Mai ist die Ausstellung in der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt zu sehen. Sie läuft bis zum 31. Juli 2022 und von Mo-Fr 8:30-20 sowie Mi bis 21 Uhr, Sa 9-19 Uhr und So 12-19 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen zum Netzwerk "Antike in Bayern" >>>